Naturwissenschaftliche Experimentierkurse

Die Rivera-Stiftung mit Sitz in Bochum wird unsere Schule ab 2017 für 4 Jahre bei der Vermittlung von technisch-naturwissenschaftlichen Themen aus dem Sachunterricht unterstützen.

In Zusammenarbeit mit dem ScienceLab e.V. Starnberg werden in den Jahren 2017 und 2018 Kinder der 3. und 4. Klassenstufe in Kleingruppen ,,Forscherfragen" zu Themen wie z.B. Elektrizität oder Akustik stellen, mit den zur Verfügung gestellten Materialien experimentieren und Antworten finden. Am Ende präsentieren die Teams ihre Ergebnisse. Die Kurse wird Frau Christiane Meyerhofer leiten, die mit pädagogisch-naturwissenschaftlicher Ausbildung und Erfahrung die Kinder für die Themen begeistern wird.

Die Rivera-Stiftung wird die Glückaufschule auch in den Folgejahren weiter unterstützen mit dem Ziel, die Experimentierkurse zu einem festen Bestandteil in unserem Lehrangebot zu machen.

Basteltag

Seit nunmehr vielen Jahren verwandelt sich unsere Schule zwei Mal im Jahr in eine große Bastelstube. In allen Klassen nehmen sich die Kinder und Lehrer den ganzen Schulvormittag Zeit, um zu malen und zu basteln. Am Ende des Vormittages verschönern jahreszeitlich passende Fensterbilder und weitere dekorative Produkte die Klassenräume und die Schulgebäude. Der erste Basteltag findet im Frühling und der zweite Basteltag kurz vor Weihnachten statt.

Mathetag

Am 26.02.2016 findet an unserer Schule der erste Mathetag statt. In jahrgangs- und klassenübergreifenden Gruppen bietet jede Lehrerin sehr unterschiedliche Angebote aus den verschiedenen mathematischen Bereichen an. Die Kinder können sich, je nach Interesse, zwei verschiedene Angebote aussuchen. So kann die Freude und Motivation der Kinder an mathematischen Sachverhalten gesteigert werden.

 

Methoden

„Förderung des selbsttätigen Lernens“ (Lern-Methoden)

Schon seit mehreren Jahren ist das Schwerpunktthema unserer Schulentwicklung die „Förderung des selbsttätigen Lernens“, das „Methodenlernen“. Mittlerweile gibt es für die Klassen 1 bis 4 verbindlich von uns festgelegte Methoden.

Folgende Methoden sind verbindlich:

Klasse 1: Daumenprobe, Doppelkreis, Markieren, Pair-Check, Mind Map

Klasse 2: ABCdarium, Schreib-, Lesekonferenz, Interview (Englisch)

Klasse 3: Lernplakat, Placemat, Mathekonferenz, Internetführerschein, Think-Pair-Share

Klasse 4: Gruppenpuzzle, Referat (Vortrag)

 

Spiel- und Sportfest

Kurz vor den Sommerferien findet an der Glückaufschule für alle Klassen immer das Spiel- und Sportfest statt. Der Tag startet mit einem gemeinsamen Aufwärmprogramm. Die Kinder und Lehrer stehen in einem großen Kreis. In der Mitte stehen Kinder einer Klasse und machen Übungen vor, die von allen Kindern nachgemacht werden.

                                                              

Danach geht's los. Die Kinder bekommen alle eine Laufkarte und dürfen neben den klassischen Disziplinen Laufen, Springen und Werfen auch unterschiedliche Spielstationen ausprobieren.

 

                                                 

Die sportlichen Aktivitäten werden von einer gemeisamen Frühstückspause unterbrochen, die die Kinder zum Verschnaufen und zur Stärkung nutzen. Danach geht es motiviert und mit viel Freude weiter.

Gemeinsames Lernen an der Glückaufschule

Seit August 2013 werden Schülerinnen und Schüler mit und ohne Behinderung an der Glückaufschule gemeinsam unterrichtet und erzogen. An unserer Schule sind Kinder mit einem Förderbedarf im Bereich emotionale und soziale Entwicklung, geistige Entwicklung, Lernen oder Sprache. Schülerinnen und Schüler, die auf sonderpädagogische Unterstützung angewiesen sind, werden nach ihrem individuellen Bedarf besonders gefördert, um ihnen ein möglichst hohes Maß an schulischer Eingliederung, gesellschaftlicher Teilhabe und selbstständiger Lebensgestaltung zu ermöglichen. Je nach Förderbedarf werden diese Kinder zielgleich nach den Unterrichtsvorgaben der Grundschule oder nach den Richtlinien der entsprechenden Förderschule unterrichtet.

Die Klassenlehrerinnen werden dabei von einer Sonderpädagogin beraten und unterstützt. Die Sonderpädagogin ist an der Schule fest angestellt. Sie fördert und unterstützt die Kinder individuell während des Unterrichts in der Klasse oder im Rahmen einer Einzel- oder Kleingruppenförderung in einem anderen Raum.

 

Lesetag

Im letzten Schuljahr hat das erste Mal ein Lesetag an der Glückaufschule stattgefunden.

Der Tag startete mit einer freien Lesezeit für alle Kinder. Während dieser Zeit wurden die Klassentüren geöffnet und die Kinder hatten die Möglichkeit sich im ganzen Gebäude zu verteilen. Mit ihren mitgebrachten Decken und Kissen machten es sich die Kinder so richtig bequem und tauchten ab in die Welt ihrer Bücher.

                                                                   

Nun folgte eine Vorlesezeit durch die Lehrerinnen. Alle Lehrerinnen hatten sich im Vorfeld ein Kinderbuch ausgesucht, aus dem sie an diesem Tag vorlesen wollten. Die Kinder konnten, je nach Interesse, zwei verschiedene Angebote wählen. Je nach Vorlesebuch wurde in einigen Gruppen noch gesungen und gebastelt.

Zum Ausklang des Lesetages fanden sich alle Kinder wieder in ihren Klassen ein, um noch eimmal ihre eigenen Bücher zu lesen. Auch hier haben es sich die Kinder so richtig bequem gemacht.

                                                            

Da der Lesetag auf viel Begeisterung, sowohl bei den Schülern als auch bei den Lehrern gestoßen ist, werden wir auch in diesem Schuljahr wieder einen Lesetag veranstalten.

 

Weitere Beiträge ...

  • 1
  • 2